Willkommen beim RSV-Neuhausen 1910 e. V.

  • Home
  • Verein Archiv
  • 100 Jahre RSV Neuhausen

 

 

Jubiläumsabend 100 Jahre RSV Neuhausen

 

 

 

Am Samstag, den 22. Mai 2010 konnte Bernhard Kaiser im voll besetzten Bürgerhaus, viele Mitglieder,

Freunde und Gäste des Radsports begrüßen.

Der RSV Neuhausen schaut auf seine 100 jährige Vereinsgeschichte zurück.

Mit einem abwechslungsreichem Programm begeisterten die Akteure Ihre Zuschauer.

 

 

Zum Auftakt spielte das Akkordeonorchester,

 


 

gefolgt von der Theatergruppe,

die einer der Höhepunkte an diesem Abend bot!

 

Sie entführten die Zuschauer auf eine Zeitreise

zurück zur Erfindung des Rades, das „Anuk“ seiner Liebsten in der Peterfelshöhle darbrachte.

 

Gefolgt von den Grußworten der Stadt Engen, überbracht

von Gemeinderat Moritz Kamenzin.

 

  

Musikalisch wurde das  Programm  weiter umrahmt

vom Jugendchor mit ihrer  Solistin  Hilke Härtel ,

die dem Vorsitzenden Bernhard Kaiser ein liebevolles Ständchen darbot.

  

Bei den weiteren Grußworten überbrachte der Präsident des BRV Herbert Jacob,  

die besten Glückwünsche vom Verband, vom Bund Deutscher Radfahrer

und vom Badischen Sportbund, verbunden mit einem Geschenk.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Grußworte hielten die Vereinsvertreter Elmar Ley vom Narrenverein

 

und Sigmar Hägele konnte mit einer

humorigen Einlage

ein Fass Bier vom Akkordeonorchester überbringen.


 Klaus Fehrle, Bezirksvorsitzende des BRV überbrachte die Ehrenschleife!

Musikalisch ging es weiter mit dem Gem. Chor

und der 2. Zeitepoche der Theatergruppe,

die Gründung des Vereins.

Wie aus schwankenden Stammtischbrüder 

die erste Radkorsofigur entstand!

 

 Auf eine bewegte Vereinsgeschichte konnte Vereinsmitglied und Festredner Heinrich Holl in seiner Festansprache zurückblicken.  

Er meisterte diese Herausforderung, einen Abspann von der 100jährigen Vereinsgeschichte, rhetorisch gekonnt und mit Bravour.                                     

 

Im Anschluss konnte der 2. Vorsitzende Joachim Matt im Namen der Vorstandschaft

ein kleines Präsent an den 1. Vorsitzenden Bernhard Kaiser übergeben,

verbunden mit dem Dank für seinen Einsatz und seine Mühe!

 

Nach einer kurzen Pause ging es musikalisch weiter mit dem Akkordeonorchester

und der 3. Zeitepoche der Theatergruppe, den wilden 70er Jahre.

 

Bei den Ehrungen konnte der Vorsitzende Bernhard Kaiser

die Glückwünsche an Manfred Drescher überbringen,

der auf 50 Jahre Mitgliedschaft beim RSV Neuhausen zurückblicken konnte.

Er bedankte sich bei Ihm für seine jahrelange Treue zum Verein.

 

 

 Herbert Jacob ehrte anschließend Bernhard Kaiser und Edgar Dietrich

mit der silbernen Ehrennadel und Joachim Matt mit der goldenen Ehrennadel des Radsportverbandes.

 

 Die Gymnastikgruppe präsentierte sich sportlich geschickt an den Steppbrettern.

 

Die Theatergruppe präsentierte nun noch die 4 Zeitepoche der heutigen Zeit.

Rennräder, Mountainbikes, Einrad und Inliner haben sich aus dem einfachen Rad von damals entwickelt.

 

Der Gem. Chor und das Akkordeonorchester brachten den Jubiläumsabend musikalisch zu Ende,

bevor Bernhard Kaiser das Schlusswort halten konnte und sich bei allen Akteure recht herzlich bedankte!

 

Es war rundum eine gelungene Veranstaltung, bei der alle Neuhauser Vereine mitwirkten und sehr stolz sein dürfen!

 

 

 

 

 

 Text: Schriftführer RSV Neuhausen 1910 e. V.